7 kernige Teams trotzen dem Regen

Für die Biathlon-Tour ist es eine Rückkehr, hierher auf den Eickener Markt im Norden von Mönchengladbach, wo wir 2019 bei strahlendem Sonnenschein mit dem Sieg des Teams der 8b der KHS Neuwerk die jüngsten Teamchampions des Jahres küren konnten. Für den heutigen 2. Tag des Eickener Herbstfestes haben die Gastgeber des Vereins In Eickener Sache alles hergerichtet. 9 vierköpfige Teams hatte Schatzmeister Bernd Müller für die 2. Biathlonstaffel-Challenge gewonnen, darunter gleich 3 Teams aus dem Hause des Titelverteidigers, aber auch die Vizemeister 2019, die Mönchengladbacher Grünen sind bei dieser Neuauflage mit einem Team dabei. In der Staffel der Ökumenischen Jugendarbeit Eicken starten gleich 3 Jugendliche, die 2019 erste Biathlonerfahrungen bei der Tour sammeln konnten. Biathlon-Premiere feiert die Mönchengladbacher SPD, bei der sogar die Bürgermeisterin, Josephine Gauselmann und der Fraktionsvorsitzende, Janann Safi zu Biathleten werden. Das kann ein tolles Biathlon-Spektakel werden. Doch was passiert?

Die Eickener Wasserspiele sind eröffnet

Pünktlich mit Beginn der Biathlon-Team-Challenge beginnt es aus Kübeln zu schütten und innerhalb der nächsten Stunde kommt gefühlt mehr Wasser vom Himmel als während der gesamten Sommerferienzeit. Land unter sozusagen. Und jetzt? Wie geht es weiter?

Sport fördert Fitness UND Haltung

Die Entscheidung kann nur MIT den Teams getroffen werden. Da hat jetzt jeder auch mit sich selbst zu tun. Die Vorstellung zu Hause im Warmen und Trockenen gemütlich bei Kaffee und Kuchen zu sitzen oder bei strömendem Regen auf dem Skilanglauf-Cardiogerät gegen den Muskelschmerz im Oberkörper anzukämpfen. Plakativer lässt sich die Bedeutung des Wortes „Haltung“ kaum darstellen. Und es ist, als kämen 7 Sonnenstrahlen durch die dunkle, undurchdringliche Wolkendecke am Eickener Markt, denn alle 7 Teams erklären sich startbereit.

Dass es auch anders geht zeigt die St. Vitus-Martinus Bruderschaft Mönchengladbach-Eicken. Das angemeldete Team des Schützenvereins ist zwar auf dem Eickener Markt, hat bei diesem Regen aber keine Lust auf den Wettkampf mit den anderen Teams. Das angemeldete Team von CamData ist leider gar nicht erst auf dem Eickener Markt erschienen.

Das 1. Rennen

Ins erste Rennen gehen die drei Startläufer des SKY-Teams der ÖJE, Jonas Bechtel (links), Bernd Meisterling-Riecks aus dem Fraktionsvorstand der Mönchengladbacher Grünen (Mitte) und Omar Alholwani für das Team 1 der Schüler der KHS Neuwerk. Jonas Bechtel vom SKY-Team, vor 3 Jahren hat er so gerade die 400 m Skilanglauf geschafft und jetzt, 3 Jahre später, kämpft da ein „Kraftpaket“ und schafft an diesem Tag mit 2:17 Minuten die zweitschnellste Zeit aller heutigen Wettkämpfer/innen. Wenn er bis zum nächsten Wiedersehen seine Schießleistung ähnlich beeindruckend verbessert, dann ist er ein Siegkandidat. Heute schafft er einen Treffer mit seinen 5 Schüssen. In der Einzelwertung ist das am Ende der 19. Platz aber sein SKY-Team bringt er in Führung, weil Marathonläufer Bernd Meisterling-Riecks das hohe Tempo von Jonas nicht mitgehen kann und zudem ohne Treffer bleibt und Omar Alholwani zwar 2 Treffer erzielt, aber für seinen Wettkampf über eine Minute länger braucht als Jonas.

Das sportliche Highlight des Tages setzt Hermann-Josef Stefes, der sportpolitische Sprecher der Mönchengladbacher Grünen. Er verkürzt den Rückstand der Grünen auf das SKY-Team von 2 Minuten auf 30 Sekunden, obwohl Damian Steins mit seinen 2 Treffern sicher kein schlechtes Resultat für das SKY-Team erreicht. Doch der Sportlehrer und Grünen-Politiker benötigt für seinen gesamten Wettkampf aus 400 m-Skilanglauf und 5 Schüssen Stehendschießen nur 2:08 Minuten. Neben dem kraftvollen Skilanglauf, den er über die gesamte Strecke auf diesem hohen Niveau durchhält, ist der Westdeutsche Meister von 2016 im Gehen zudem ein treffsicherer Schütze. Ohne lange Atempause bringt er 4 seiner 5 Schüsse ins Ziel. Die Kombination aus 2:08 Minuten und 4 Treffern bringt Hermann-Josef Stefes auf Platz 1 der Einzelwertung.

Akram Senjaji El Khader zielt für das ohnehin zurückliegende Schüler-Team der KHS Neuwerk 5 x daneben, aber die enttäuschten Schüler aus dem Team von Sportlehrer Dariusz Musialowski beeindrucken auch in dieser Situation mit Haltung, wandeln Frust in sportliche Energie um und nehmen die Aufholjagd an.

In dieser 3 Runde verliert das SKY-Team seine Führung, weil Alex Catania leider ohne Treffer bleibt, aber vor allem deswegen, weil die Sprecherin der Grünen Jugend, Josy Wichards, nicht nur eine gute Gardetänzerin, sondern auch eine tolle Biathletin ist. 4 Treffer und sportlich, schnelle 2:39 Minuten bringen die Schülerin auf Platz 2 der Einzelwertung und die Grünen, erstmals in diesem Rennen, in Führung. Paul Mevissen bringt für die KHS Neuwerk 2 Schüsse ins Ziel. Schade, da wäre mehr drin gewesen, denn Paul hatte im Übungsschießen mehrere perfekte Ergebnisse.

Der Beste des KHS-Teams ist der Schlussläufer. Mohamad Al Hariri erwischt bei seinem Wettkampf den Moment des stärksten Regens an diesem Tag und muss alleine in der „Loipe“ kämpfen. Dennoch erreicht er mit 2:31 Minuten und 3 Treffern das viertbeste Resultat aller Wettkämpfer/innen. Klasse! Zuvor bringt Mathias Angermund mit 3 Treffern den Sieg der Grünen in diesem ersten von drei Rennen sicher nach Hause. Mit 13:25 Minuten liegen die Grünen am Ende 75 Sekunden vor dem Sky-Team, das in der Loipe schnell war, aber mit seinen 20 Schüssen nur 3 Treffer schaffte. 9 Treffer hätten sogar den Sieg gegen die starken Grünen gebracht.

Das 2. Rennen

In diesem 2. Rennen trifft die Mönchengladbacher SPD auf die Gastgeber des Herbstfestes, den Verein In Eickener Sache. Diese Paarung passt auch deswegen, weil die Förderung und Stärkung der Stadtteile ein politisches Ziel der SPD hier in Mönchengladbach ist und der Verein In Eickener Sache mit großem ehrenamtlichen Engagement Jahr für Jahr zahlreiche Feste, den Nikolausmarkt und Trödelmärkte organisiert. Eine Gemeinschaft, die derart leidenschaftlich für ihren Stadtteil aktiv ist könnte mit politischer Unterstützung sehr viel mehr erreichen. Die SPD weiss das und zeigt ihre Wertschätzung auch damit, dass mit dem Fraktionsvorsitzenden Janann Safi (im Bild am Gewehr) und Bürgermeisterin Josephine Gauselmann, zwei führende lokale Politiker/innen ihre Biathlonpremiere auf dem Eickener Markt feiern. Janann Safi schlägt sich dabei sehr gut, erzielt 3 Treffer und benötigt 2:51 Minuten für seinen Wettkampf. Das ist die sechstbeste Leistung des Tages und die Führung für die SPD gegen den Gastgeber, für den Nadine Warmuth mit 3 Treffern ebenfalls ein starkes Rennen macht.

Die bereits angesprochene Bürgermeisterin, Josephine Gauselmann, schlägt sich bei ihrer Biathlonpremiere tapfer und setzt mit ihrem letzten Schuss auch einen Treffer, muss aber im Duell mit dem Besten des Gastgeberteams, Pascal Göttes, die Führung der SPD abgeben. Pascal erkämpft sie mit fünftbesten Resultat des Tages in 2:42 Minuten mit 3 Treffern und schickt Schatzmeister Bernd Müller mit etwas Vorsprung vor der Juso-Vorsitzenden Mandana Bayat ins Rennen.

Toll, dass der Organisator dieses Events selbst an den Start geht, obwohl er erst vor einem Monat eine Operation verkraften musste und die beiden Herbstfest-Tage den typischen Veranstalterstress mit sich bringen. Für diese Energieleistung wird er beim Biathlon heute leider nicht belohnt, bleibt ohne Treffer und muss die gerade errungene Führung wieder an die SPD abgeben, für die Juso-Vorsitzende, Mandana Bayat einen prima Wettkampf zeigt und zwei Schüsse ins Ziel bringt.

Auf der Schlussrunde hilft Bernd Meisterling-Riecks aus dem Grünen Fraktionsvorstand den KollegInnen der SPD aus, was unter Bündnispartnern auch klare Sache ist. Er muss sich mächtig ins Zeug legen um gerade eine Sekunde Vorsprung auf Magali Horstmann und das Team In Eickener Sache für die SPD nach Hause zu bringen. In der Teamwertung bleiben die 3 Teams aus dem ersten Rennen auf den ersten drei Plätzen.

Das 3. Rennen

Eine schöne Brisanz bringt dieses letzte Rennen mit. Das 2. Schüler-Team der KHS Neuwerk trifft auf das Lehrerteam der Schule, das als Tommys Turbo Teacher von Tobias Reimann angemeldet wurde, der vor 3 Jahren als Klassenlehrer die 8b betreute, die im Wettkampf mit 12 Teams überraschend 1. Biathlon-Teamchampion in Eicken wurde. Wer wird heute die Nase vorne haben, die Turbo Teacher oder das Schüler-Team von Sportlehrer Dariusz Musialowski?

In der ersten Runde setzen die Jüngeren gleich ein Achtungszeichen. Fußballstürmer Olivier Sou ist auch treffsicher am Biathlongewehr und schafft 4 umjubelte Treffer mit seinen 5 Schüssen. In der Einzelwertung erreicht Olivier damit den 3. Platz und bringt sein Team in Führung. Allerdings nur mit 15 Sekunden Vorsprung denn Hanna Bolzenius schlägt sich sowohl in der Loipe wie auch mit 2 Treffern am Biathlongewehr glänzend, wenn man bedenkt, dass die Religions- und Erdkundelehrerin 2 Tage vorher gar nicht wusste, was Biathlon überhaupt ist.

Es läuft nach Plan beim Team von Dariusz Musialowski, denn auch Youssef Echchebab zeigt ein starkes Rennen mit 3 Treffern und dem achtbesten Einzelergebnis des Tages. Dass die Turbo Teacher erneut nur 15 Sekunden verlieren und damit noch alle Chancen behalten, liegt an dem couragierten Wettkampf der Deutsch- und Kunstlehrerin Julia Bienemann. Obwohl ihr das Design des Trikots wichtiger ist als die Platzierung tut sie in der Loipe einiges dafür, aussichtsreich im Rennen zu bleiben. Ein Treffer am Biathlongewehr sorgt dann für den Rückstand gegen den treffsicheren Youssef.

Wie schnell 30 Sekunden Rückstand aufgeholt werden können, beweist die Mathe- und Geschichtslehrerin Antonia Kleinpaß. Auf der 300 m-Strecke verwandelt die beste Biathletin der Tommys Turbo Teacher den Rückstand in einen knappen Vorsprung und legt mit 3 Treffern auch beeindruckend nach. Doch Nancy Korte lässt sich nicht aus der Ruhe bringen, kontert mit ebenfalls 3 Treffern und nahezu gleichauf geht es für Mathe- und Deutschlehrer Tobias Reimann und Kim Lubberich in die Schlussrunde.

Wie tief sitzt der Stachel noch bei Tobias Reimann, der vor 3 Jahren bereits die deutliche Niederlage gegen seine Schülerin, Mara Faßbender, verarbeiten musste. Und wie sieht es mit den Nerven aus. Jetzt cool zu bleiben könnte der Siegfaktor werden. Nahezu gleichzeitig wechseln die beiden ans Biathlongewehr. Tobias Reimann legt vor und trifft. Kim gleicht aus. Dann 2 Fehlschüsse beim Turbo Teacher, der schneller schießt als seine Schülerin. Die jedoch trifft und führt 3:2 nach Treffern. Tobias verschießt den letzten Schuss. Kim ist eigentlich schon am Ziel, muss nur in 15 Sekunden ihre letzten beiden Schüsse setzen. Ihr 4. Schuss verfehlt das Ziel. Warum schießt sie nicht? Sie lässt sich Zeit. Oder hat sie eine Uhr im Kopf und ist einfach cool. Letzter Schuss: daneben. Jetzt ist es eine Sekundenentscheidung. Bis auf eine Sekunde hat Kim ihren Vorsprung noch zusammenschrumpfen lassen, um dann gerade noch rechtzeitig den Sieg der Schüler über ihre Turbo Teacher zu sichern. Beide Teams schaffen es mit ihren Leistungen unter die besten Drei und vielleicht hilft das Tobias Reimann, um kein Biathlon-Trauma davon zu tragen.

Siegerehrung und Dankeschön

Die Grünen gewinnen in 13:35 Minuten die 2. Eickener Biathlonstaffel-Challenge vor den Schülern der KHS Neuwerk und drehen damit das Ergebnis von 2019 um. Platz 3 geht an Tommys Turbo Teacher. Das SKY-Team holt Platz 4 vor dem 2. Schüler-Team der KHS Neuwerk. Die SPD wird Sechster und die Gastgeber des Vereins In Eickener Sache lassen ihren Gästen Vorrang, wie es sich gehört.

Der sportpolitische Sprecher der Grünen, Hermann-Josef Stefes ist der beste Biathlet des Tages und gewinnt die Reise zum Tourfinale nach Oberhof am 25./26. Februaer 2023. Dort geht es auf Skiern und am Kleinkalibergewehr in der Oberhofer Biathlon-Skihalle für alle Etappensieger um den Toursieg. Diesen Preis gewinnt Hermann-Josef für 2 Personen inkl. Übernachtung im Athletenhotel und Siegerparty. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen mit dem sportlichen Politiker.

Unser Dank gilt allen WettkämpferInnen des Tages, für ihre Motivation, für die gute Laune und für die sportliche Leistung. Herzlichen Dank an den Verein In Eickener Sache für das Vertrauen in die Biathlon-Tour und für die stets angenehme Zusammenarbeit. Wir träumen weiter von einem Biathlonspektakel mit 20 Teams auf dem sonnigen Eickener Markt. Wenn jedes Team von heute ein weiteres überzeugt, dann rückt das Spektakel in greifbare Nähe. In diesem Sinne sagen wir herzlich Auf Wiedersehen!

Bilder: Siegward Pein Technik: Daniel Holtschneider Text: Martin Bremer