Der Tour-Champion-Bezwinger

Der Sieger der Etappe 2015 in Moers, Kai Wilhelmi, wurde wenige Wochen später, beim Finale auf Schalke im direkten Aufeinandertreffen mit allen Etappensiegern Tour-Champion 2015 und gewann die Reise für 2 Personen ins Dorint Hotel- und Sportresort Winterberg, die er gemeinsam mit seiner 9-jährigen Tochter genießen konnte. Heute ist Kai Wilhelmi mit dem Ziel „Titelverteidigung“ natürlich hier auf dem Moerser Weihnachtsmarkt wieder dabei. Doch der 45-jährige Schreiner sieht das Ganze auch nicht so verbissen an und holt sich die stärkste Konkurrenz gleich selbst hinzu. Sein Freund, Sven Lappeneit, hat ihn heute herausgefordert. Der 43-jährige Sozialversicherungsfachangestellte aus Rheurdt erweist sich tatsächlich als harter Gegner für unseren Tourchampion. Kai kommt etwas schneller durch die Loipe. Doch bald zeigt sich, dass es heute nicht wieder ein Jubeltag für den sympathischen Moerser wird. Der erste Schießfehler passiert ihm mit dem 2. Schuss, als Sven gerade ans Biathlongewehr kommt. Und dort erweist er sich als Tour-Champion-Bezwinger, schießt im schnellen Rhythmus ohne jeden Wackler und beendet das Duell nach 2:07 Minuten. Besser ist heute keiner. Sven gewinnt nicht nur das Duell gegen Kai, sondern zugleich die letzte Etappe hier in Moers und wird in 10 Tagen als Finalist auf Schalke um den Toursieg kämpfen. Dort trifft er dann auch erneut auf seinen Freund Kai, der als Titelverteidiger auch ohne Etappensieg seinen Platz im Finalfeld erhält.