Der Senior unter allen Tour-Etappensiegern

Am Mittag ist Reinhold Kersten, der 74-jährige Hobbyjäger und ehemalige Berufssoldat der erste Wettkämpfer des Tages. Die Schneeflocken liegen noch in der Zukunft, als der fitte Rentner mit 4 Treffern und 3:27 Minuten eine erste Marke setzt. Wir setzen hier in Hofgeismar die Laserbiathlonanlage mit 45 mm-Zielen ein. Wie schwierig darauf ein fehlerloses Schießen mit 5 Treffern ist, sahen wir beim bisher letzten Einsatz dieser Anlage am 5. November in Wittlich, wo keinem der 51 Wettkämpfern ein fehlerloses Schießen gelang und Polizist Jörg Groß mit 4 Treffern Etappensieger wurde.

Doch hier in Hofgeismar werden 4 Treffer nicht zum Etappensieg reichen. Kurz vor Etappenende schafft EINER das fehlerlose Schießen und wird damit zum Senior aller bisher 101 Etappensieger der Biathlon auf Schalke-Tour. Es ist Reinhold Kersten. Offenbar hat er nichts verlernt, seit er vor 20 Jahren aus der Bundeswehr ausgeschieden ist. Nach den anstrengenden 400 m auf dem Thoraxtrainer sieht es einen Moment lang so aus, als habe sich der rüstige Rentner übernommen. Doch er überwindet Augenblicke des Schwindels, greift zum Biathlongewehr und schießt so präzise, als sei nichts gewesen. In der bereits fortgeschrittenen Dunkelheit sind die roten Lichtpunkte seiner Schüsse gut zu erkennen. Sie zeichnen ein Bild von der verblüffenden Präzision des ehemaligen Hessischen Meisters des Jagdsportlichen Wettkampfschießens. 40 Wettkämpfer, u.a. aus Paderborn, Kassel oder Hann. Münden angereist, bemühen sich den Tag über vergeblich um jene 5 Treffer doch dann kommt der 74-jährige Lokalmatador und zeigt, dass der Etappensieg bei der Biathlon auf Schalke-Tour keine Altersgrenze kennt. Reinhold Kersten wird damit sozusagen zum Ole Einar Björndalen von Hofgeismar und wir freuen uns schon jetzt ganz besonders darauf, Reinhold und seine Frau Jechow am 28.12. im Kreise der Etappensieger beim Finale auf Schalke wiederzusehen.