Philipp Voshaar gewinnt das Duell der Jäger

Die Jungen Jäger des Hegerings Moers treten mit einem vierköpfigen Team zur Moerser Biathlonstaffel-Stadtmeisterschaft an.  Zwei von ihnen hatten sich schon am späten Mittag mit ihrem Testwettkampf Respekt verschafft. Philipp Voshaar (im Bild oben, rechts), der Mediziner aus Aachen und der Xantener Martin Vogt lieferten sich dabei ein Kopf an Kopf-Rennen auf ganz starkem Niveau. Martin, der 2016 Juniorenmeister des Hegering-Vergleichsschießen wurde ist auch ein kraftvoller Skilangläufer und schafft die 400 m-Strecke in 82 Sekunden. Im Duell mit Philipp bringt ihm sein beherzter Lauf jedoch nur 2 Sekunden Vorsprung ein, weil auch der 32-Jährige seinen Wettkampf sportlich und sehr motiviert angeht. Der Hobbyläufer war 2015 bester „Kugelschütze des Hegerings und am Biathlongewehr zeigt Philipp seine Qualitäten auch beim schnellen Schießen unter körperlicher Belastung. Er wählt den etwas schnelleren Schießrhythmus als Martin und fängt den Kollegen mit dem letzten Schuss noch ab. Mit 1:55 und 1:56 Minuten platzieren sich beide unter den allerbesten der ca. 2000 Wettkämpfer der bisherigen 37 Etappen der Biathlon-Tour 2017. Besonders beeindruckend ist, dass beide Jäger gleich bei ihrem ersten Wettkampf bei diesem Tempo fehlerlose Schießen mit 5 Treffern schaffen. Natürlich setzen sich die beiden damit an die Etappenspitze der Einzelwertung. Den Titel des Biathlonstaffel-Stadtmeisters können sich Philipp und Martin zusammen mit Elena und Jan nicht holen, weil sie das spannende Duell gegen die starken Jungs von der Glühwein-Pyramide verlieren, aber der Etappensieg geht am Ende an Philipp Voshaar, der beim Finale am 28.12. von seiner Freundin Sara begleitet wird. Beide sind am gleichen Tag auch Ehrengäste der VELTINS-Arena zum Biathlon auf Schalke.