Triathlet schafft’s im 3. Duell

manuel_steffenSo richtig aus sich heraus gehen die Triathleten ja oft erst in ihrer dritten Disziplin. Ob das bei Manuel Steffen auch für das 3. Biathlon-Duell gilt. Im Rahmen seines Staffeleinsatzes war er wenige Minuten lang Etappenführender, als er 2:05 Minuten und 5 Treffer erreichte. Sein Teamkollege, Dominik Hartmann, konnte ihm dann die Führung mit 1:55 Minuten wieder entreissen. Kann der 35-jährige Maschinenbauingenieur aus Recklinghausen diese Topleistung nochmal kontern? Manuel bündelt noch einmal seine Kräfte. Angefeuert von Freundin Julia Schill legt er einen 400 m langen Endspurt hin, der ihn nach nur 82 Sekunden ans Biathlongewehr führt. Getragen von Willen und Konzentration und ausgestattet mit der Risikobereitschaft, mitten in die Atemnot hinein mit dem Schießen zu beginnen, schafft Manuel das unglaubliche und holt sich mit 5 Treffern die Führung zurück. 1:51 Minuten bedeuten neuen Tourrekord. Sie geht vom einen Manuel an den nächsten. Manuel Göbel hielt seit der 25. Etappe in Kassel den Rekord mit 1:52 Minuten. Manuel Steffen bleibt nun eine Sekunde darunter. Welch ein Etappenfinish.

Die tatsächliche Dramaturgie dieser Etappe war noch sehr viel heisser. Wer Lust hat sie nachzuvollziehen: Etappen-Nachbericht Herne

Auf Manuel und Julia freuen wir uns im Finale auf Schalke, in das der Triathlet als einer der Favoriten ziehen wird.