Die Schwimmerin macht alle nass

a_7ein letztes Duell bleibt den Schwimmern des  TSV Gersthofen, um den 14-jährigen Michael Kraus von der Wasserwacht Gersthofen noch vom Etappenthron zu stoßen. Klar, dass Max Deuker es nochmal versucht. Er war nur wenige Minuten zuvor so dicht dran an der Etappenführung. Aber die Initiative zu diesem Duell geht von Irina Bychkova aus. Wir erinnern uns, mit 3:52 Minuten und einem Treffer ist sie als 61. weit weit entfernt vom Etappensieg. Start frei; und zunächst beeindruckt, dass Max sein Tempo aus dem ersten Duell sofort wieder aufnimmt, obwohl das für die Etappenführung eigentlich nicht notwendig wäre. Sodann fällt auf, dass Irina deutlich schneller durch die 400 m-Strecke kommt, als bei ihrem ersten Start. Sie verbessert sich um satte 50 Sekunden, was bei 400 m Welten sind. Max schafft seinen Lauf in 92 Sekunden fast ebenso schnell wie gegen seinen Bruder, doch am Biathlongewehr reicht die Konzentration nun einfach nicht mehr. 3 Treffer bedeuten für ihn keine Verbesserung. OIQ_1305Doch was macht Irina da. Nach 2:15 Minuten erreicht die 39-jährige Langstreckenschwimmerin das Biathlongewehr und wir trauen unseren Augen kaum: Sie trifft mit einem Schuss nach dem nächsten. 4 Schüsse, 4 Treffer. Die Uhr rückt auf 3 Minuten vor. Jetzt wird es ganz eng. Die Diplom-Sportlehrerin wartet noch einen Augenblick, schiesst…und erzielt den 5. Treffer. 3:04 Minuten. OIQ_1306Sie unterbietet Michaels Zeit um 6 Sekunden. Wir schrieben ja schon häufiger über Last-Minute-Siege bei der Biathlon auf Schalke-Tour, doch einen Last-second-Sieg, wie diesen, erleben wir das erste mal. Jubel und Riesenfreude bei Irina, doch wie reagiert Michael Kraus, der doch schon fast den Etappensieg sicher hatte? Er ist, gleich nach Max Deuker der zweite Gratulant. OIQ_1307Das hat wirklich Größe! Wir haben hier wahrlich 2 Sieger. Beide haben hier wohl nicht nur uns sehr überrascht. Irina, die sich als Biathlonfan outet und sogar schon beim Weltcup in Ruhpolding als Zuschauerin dabei war, wird mit Ihrem Mann am 28.12. die Reise zum Biathlon auf Schalke antreten, für den sie die beiden Premium-Tickets gewonnen hat und als 3. Etappensiegerin zudem im Finale um den Toursieg kämpfen wird. Michael Kraus erhält von uns als „Trostpflaster“ 2 Tribünenkarten für den Biathlon auf Schalke und natürlich wird er im Winterdorf beim Tourfinale unser Ehrengast sein.