Nicholas Krimmel: Mit einem Jahr Anlauf zum Sieg

Es sind oft nur Millimeter, die zwischen Treffer und Fehlschuss auf die 45 mm-Scheiben liegen. Gerade das macht es so schwer, fehlerlose 5 Schüsse nach der 400 m-Belastung hinzulegen. Der kleinste Wackler kann den perfekten Wettkampf verhindern. Im vergangenen Jahr hier im DEZ musste das auch Nicholas Krimmel erfahren. Der 29-jährige Ruderer schaffte seinerzeit ausgezeichnete 1:52 Minuten und schoss ebenso ausgezeichnete 4 Treffer. Doch der perfekte Wettkampf blieb ihm als 5. der DEZ-Etappe 2018 verwehrt, bei der sein Zwillingsbruder Julian das perfekte Schießen schaffte, jedoch vom späteren Sieger, Swen Jan Sellin noch um 4 Sekunden distanziert wurde. Doch für die Zwillingsbrüder waren die beiden Tage im DEZ die Initialzündung, Biathlon als Wettkampfsport zu betreiben. So haben wir mit Nicholas heute einen Teilnehmer der Hessischen Landesmeisterschaften im Sommerbiathlon am Start. Im Shootingstar-T-Shirt des Vorjahres, das er sich mit seinen starken Vorjahresleistung bei uns erkämpfte, nimmt der Unternehmer und Produktentwickler von Mikrowellen-Kuchen heute einen neuen Anlauf im Kampf um die Finalteilnahme in Ruhpolding. Sein Gegner ist der sportliche 61-jährige Ottmar Weber aus Lohfelden. Der Biathlonfan betreibt Skilanglauf das ganze Jahr hindurch als Hobby und nutzt dafür „Skiroller“, also Skier, die auf Rollen eingesetzt werden, um auf Asphalt statt auf Schnee dem Hobby nachgehen zu können. Im 400 m-Skilanglauf ist der Jüngere der Schnellere, soweit war es absehbar. Doch was folgt ist nicht weniger als der perfekte Moment dieses ersten Etappentages. Nicholas wechselt nach nur 90 Sekunden ans Biathlongewehr und holt nur zweimal tief Luft, bevor er den ersten seiner 5 Schüsse setzt. Zumeist verfehlen derart schnell gesetzte Schüsse das Ziel, doch Nicholas trifft und findet trotz der starken Beanspruchung zuvor auch mit dem 2., 3. und 4. Schuss die schnelle und präzise Lösung, als sei dies eine Kleinigkeit. Nun ist er also nur einen Treffer von seinem Ziel entfernt und es ist genau jener Moment, der ihm im vergangenen Jahr den Etappensieg kostete. Schwirrt das nun in seinem Kopf herum? Nicholas lässt sich keine Sekunde mehr Zeit als nötig und mit 2:03 Minuten hat die DEZ-Etappe den ersten fehlerlos schießenden Wettkämpfer.

Wir können es vorwegnehmen, „Kuchenerfinder“ Nicholas Krimmel ist heute weder vom Vorjahressieger noch vom Deutschen Meister im Modernen Fünfkampf, Robin Jaekel (im Bild oben, untere Bildzeile) zu schlagen, der mit 3 Treffern in 2:17 Minuten den 21. Platz belegt.

Wir freuen uns auf das Wiedersehen mit dem sportlichen Unternehmer am 8./9.02.2020 in Ruhpolding und sind gespannt, ob sein nicht minder talentierter Zwillingsbruder, Julian, nun ebenfalls noch die Chance sucht, Nicholas als Etappensieger etwa in Paderborn, Hofgeismar oder Bad Hersfeld noch ins Finale zu folgen?