Mirko Koch: Auf den letzten Drücker zum Biathlon-Tell auf dem Apfelfest

 

Die beste Leistung des Tages schafft wenige Minuten vor Eventende hier auf dem Gierstädter Apfelfest, der längsten „Apfeltheke“ Thüringens, der Cottendorfer Mirko Koch. Der 29-jährige Verspanungsmechaniker  geht mit seiner Tochter, Jessica, an den Start. Unsere Kamera ist schon ausgeschaltet, doch für die Volltreffer sorgt der frühere Kreisliga-Fußballer selbst. Und zwar nach starken 90 Sekunden, die er für die 400 m Skilanglauf benötigt. Natürlich hat der Biathlonfan im Hinterkopf, dass er nur 3:19 Minuten unterbieten muss, um auf Platz 1 zu kommen, also nimmt er sich ein paar Sekunden länger Zeit zur Erholung, als es die meisten Wettkämpfer tun und liegt damit goldrichtig. Die 5 Schüsse setzt er dann wieder im schnellen Rhythmus und am Ende stehen starke 2:24 Minuten mit 5 Treffern und der letztlich klare Etappensieg. Mirko gewinnt die Finalteilnahme in der Ruhpoldinger Chiemgau-Arena am 8./9.2.2020 mit der Übernachtung für 2 und der Siegerparty in der Zirmbergalm. Klar nimmt er seine Sparringspartnerin, Tochter Jessica mit zum Biathlontrip in die bayerischen Alpen. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen mit den sympathischen Thüringern.