19. Etappe 2017: Der Sieger aus Kevelaer im Porträt

Der Staffelheld steht im Tourfinale

Nach der Hälfte des Staffelfinals auf dem Kevelaerer Marktplatz liegen die „Bierathleten“, Volleyballer des Kevelaerer SV, hinter den beiden Teams des Niersexpress und den Schießfreunden St. Tönis auf Platz 4. Doch dann startet der stärkste Biathlet dieses Finals, Mirko Novak (im Bild oben im blauen T-Shirt) und  bringt die Bierathleten mit einem ganz schnellen ersten Laufabschnitt an die Führenden heran und mit einem fehlerlosen Liegendschießen sogar in Führung. Der 20-jährige Dachdecker-Geselle, der in Kürze seine Meisterausbildung beginnen wird, besteht in den folgenden Sekunden seine Meisterprüfung im Biathlon mit Bravour. Der fitte Volleyballer kann das hohe Anfangstempo auch im 2. Laufabschnitt aufrecht erhalten und kommt als alleiniger Führender zum Stehendschießen. Bei dieser größten Herausforderung im Biathlon unterläuft Mirko ein Schießfehler, doch im Sprint legt er die ca. 60 m lange Strafrunde zurück und schickt seinen Teamkollegen, Marcel Thyssen, mit rund 100 m Vorsprung auf den Weg zum Gewinn der Biathlonstaffel-Stadtmeisterschaft

Die Bierathleten können, als Staffelsieger, selbst entscheiden, wer von ihnen im Tourfinale auf Schalke für Kevelaer um den Toursieg kämpfen wird. Nach dem gemütlichen Bierabend steht fest, Mirko macht`s. Die Staffelkollegen, Marc, Janik und Marcel werden auf Schalke natürlich dabei sein, wenn Mirkos nächste Meisterprüfung ansteht.