13. Etappe 2017: Der Sieger aus Vellmar im Porträt

Der Handballtrainer kommt mit der Familie zum Finale

Im 2. Rennen der Vellmarer Biathlonstaffel-Meisterschaft wird Pascal Kiebach von seinem Schwiegervater, Lothar Sterzing,  mit 46 Sekunden Vorsprung in die 2. Runde geschickt. Dort hat sein Gegner, der schnelle Stromer Marian Balzerowitz keine leichte Aufgabe. Er möchte den Rückstand aufholen, doch trifft er dabei auf erheblichen Widerstand. Pascal Kiebach, langjähriger Handballer und auch Trainer des TSV Vellmar, weiß seine Kräfte auf dem Thoraxtrainer bestens einzusetzen, so dass Marian nur wenige Sekunden gut machen kann. Am Biathlongewehr vergrößert Pascal den Vorsprung für die Sterzing family mit dem ersten fehlerlosen Schießen des Tages um weitere 30 Sekunden, weil Marian zwei Fehlschüsse unterlaufen. In 2:26 Minuten mit 5 Treffern übernimmt Pascal Kiebach zunächst auch die Führung in der Einzelwertung im Kampf um die Finalteilnahme auf Schalke und die beiden Premiumtickets für den Biathlon auf Schalke am 28.12. in der VELTINS-Arena. Im Staffelfinale erzielt der Kreistagsabgeordnete, Oliver Ulloth, vom Staffelmeister SPD exakt die gleiche Leistung wie Pascal. Statt eines Stechens entscheidet der treffsichere SPDler, dass Pascal Kiebach Vellmar beim Tourfinale auf Schalke am 28.12. vertreten soll. Den Handball-Trainer und jungen Papa freut es und  auch die ganze Sterzing-family, die sich wohl zur Unterstützung Pascals am 28.12. zur VELTINS-Arena aufmachen wird. Wir freuen uns schon auf das Wiedersehen.